Warum unsere Katze Findus keine Ohren hat

Verfasst am 22.06.2016

Findus_2Hier bei den Dreieichhörnchen leben neben den vielen Stalltieren auch zwei Katzen. Sie heißen Felis und Findus. Die beiden sind sehr zutraulich, gehen oft auf Entdeckungstour und lassen sich gerne von den Farmbesuchern streicheln.
Doch vor allem Findus weckt immer wieder das Interesse bei den Kindern. Denn sie ist eine ganz besondere Katze. Zum einen ist Findus ein sehr untypischer Name für eine weibliche Katze, und zum anderen hat sie ein ganz auffälliges Aussehen. Die Frage, die immer wieder gestellt wird, ist: „Warum hat Findus denn keine Ohren?“

Die Frage ist so jedoch nicht ganz richtig, denn Findus hat Ohren. Diese sind nur sehr klein und befinden sich sehr nah an ihrem Kopf. So entsteht auf den ersten Blick der Eindruck, dass sie keine Ohren hat.

Findus_1Findus hatte vor ein paar Jahren eine schwere Ohreninfektion, mit der sie sehr zu kämpfen hatte. Die Folge daraus war, dass sich ihre Ohrmuscheln stark zurückbildeten und so verkümmerten. Auch wenn sie jetzt wieder gesund ist, werden ihre Ohren nie wieder so aussehen wie früher.
Das ist für Findus jedoch kaum ein Problem. Sie hört zwar etwas schlechter als andere Katzen, und ihre Ohren müssen öfter gesäubert werden, aber das hält sie nicht davon ab, ein ganz normales Katzenleben zu führen. Und die Aufmerksamkeit der Kinder ist ihr so in jedem Fall gesichert!