Verfasst am 01.10.2018
Dreieichhörnchen ausgezeichnet als "Schwalbenfreundliches Haus"

Dreieichhörnchen ausgezeichnet als „Schwalbenfreundliches Haus“

 

Die Rauchschwalbe zählt zwar noch immer zu einem der häufigsten Singvögel, doch ihre Bestände gehen seit Jahren kontinuierlich zurück. Es wird immer schwieriger, geeignete Nistplätze zu finden, denn häufig fehlen Einflugluken in den Ställen, oder sie bleiben verschlossen. Zunehmende Hygiene in den Ställen und ein hoher Pestizideinsatz auf den Feldern lassen die Nahrung für Schwalben immer knapper werden. Und asphaltierte Feldwege erschweren es ihnen, lehmiges Baumaterial für ihre Nester zu finden.

Rauchschwalben

Junge Rauchschwalben

Umso schöner ist es, dass in diesem Jahr in unserem Stall zweimal zwei Rauchschwalbenpaar gebrütet haben. Die beiden Paare verbringen schon seit einigen Jahren den Sommer in unserem Stall und sind gern gesehene Mitbewohner unserer Farm. Daher wurden wir nun vom NABU Langen-Egelsbach mit der Plakette „Schwalbenfreundliches Haus“ ausgezeichnet.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, da sie auch mit unserer pädagogischen Arbeit im Einklang steht und wir so die kleinen und großen Besucher unserer Farm über die Rauchschwalben wunderbar aufklären können – ein kleiner Schritt in einer nachhaltigen Erziehung.